Gefäßerkrankungen

Beschreibung:
Gefäßerkrankung ist ein Sammelbegriff für krankhafte Veränderungen der Blut- oder Lymphgefäße.
Sie werden in Krankheiten des zuführenden (arteriellen) Systems und des ableitenden (venösen und lymphatischen) Systems eingeteilt.
Arterielle Gefäßerkrankungen sind meistens Verschlusskrankheiten, die infolge einer Arteriosklerose auftreten. Durch entzündliche Prozesse und Ablagerungen an den Gefäßwänden entstehen Einengungen oder Totalverschlüsse wichtiger Arterien. Dies kann zu einer Störung der Sauerstoffversorgung von Organen und Gewebe führen.

Symptome:
Die Unterversorgung mit Sauerstoff und der damit verbundene Verschluss verursachen starke Schmerzen. Im schlimmsten Fall kommt es zum Absterben von Körpergewebe.
Gefäßerkrankungen der Venen sind oft Krampfaderleiden oder Thrombosen. Sie können Abflussbehinderungen in den Beinen hervorrufen und durch Ablösung eines Thrombus einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder eine Lungenembolie auslösen.

Ursachen:
Im Laufe des Lebens können sich an der Innenseite unserer Blutgefäße Blutfette und Bindegewebe absetzen und durch eine Ablagerung von Kalk (Plaque) verhärten. Diese Plaques führen zu einer Versteifung der Gefäße, so dass sie nicht mehr durchblutet werden. Aus den Ablagerungen bilden sich kleine Blutgerinnsel, die in den Gefäßen hängen bleiben und diese verstopfen können. Viele Engpässe im Blutkreislauf belasten das Herz und lassen den Blutdruck steigen, da das Herz nun stärker pumpen muss, um das Blut durch die Gefäße zu befördern.

Diagnostik:
Gefäßerkrankungen werden hauptsächlich mit Hilfe von Ultraschall- und Röntgenuntersuchungen (z. B. Angiographie und Phlebographie) sowie MRT diagnostiziert. In unserer Praxis bieten wir Ihnen alle aktuellen Methoden zur Diagnose von Gefäßerkrankungen an. Sie erhalten einen präzisen Gesamtüberblick über den Zustand Ihrer Gefäße.

Therapie:
Die Methoden zur Behandlung von durchblutungsstörungen durch Verengungen oder Verschlüsse der Gefäße hat sich in den letzten Jahren sehr gut weiterentwickelt. Es stehen eine Reihe sehr gut verträglicher minimalinvasiver Standardverfahren sowie effektiver Operationsmöglichkeiten zur Auswahl, die sich nach dem individuellen Schweregrad der Erkrankung richten.
Wenn Sie noch keine Beschwerden haben oder bereits jetzt vorbeugen möchten: Werden Sie aktiv und vermindern Sie so deutlich das Risiko für Gefäßkrankheiten.

Wir bieten Ihnen dazu folgende Vorsorgeuntersuchungen an:

  • Arteriosklerose-Check
  • Herzinfarktrisiko-Check.
  • Sprechen Sie uns an.

Wir beraten Sie gerne zu geeigneten Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten.
Ihre Praxis Rheingalerie.